DRK Krankenhaus Altenkirchen-Hachenburg
DRK Krankenhaus Altenkirchen-Hachenburg
Haben Sie Fragen?
Wir sind für Sie da.
0 26 62 85-24 00
Haben Sie Fragen?
Wir sind für Sie da.
0 26 62 85-24 00
DRK Krankenhaus Altenkirchen-Hachenburg
 
 

Diagnostik und Behandlung von Senkung und Harninkontinenz

 
 
Minimal Invasive Chirurgie

Zur Abklärung und Behandlung von Senkung (Descensus) und Harninkontinenz (unfreiwilliger Harnverlust) stehen der Abteilung moderne Untersuchungsverfahren (urodynamischer Messplatz) und eine Vielfalt an bewährten, aber auch modernen Behandlungsmethoden zur Verfügung, so dass nach den entsprechenden Voruntersuchungen eine individuelle Behandlungsplanung mit der Patientin möglich wird.

Durch neue Therapieverfahren, wie beispielsweise das TVT (tensionfree vaginal tape), ein schmales bandartiges Netzgewebe, welches spannungsfrei unter die Harnröhre gelegt wird, können wir den Patientinnen eine sehr schonende und gleichzeitig effektive Methode zur Harninkontinenzbehandlung anbieten.

Bei der Behandlung von Senkungszuständen können je nach Situation vaginale oder abdominelle Verfahren zur Wiederherstellung des Beckenbodens durchgeführt werden.

 
DRK Krankenhaus Altenkirchen-Hachenburg
 
 

So finden Sie zu uns

 
Geburtshilfliches Zentrum des DRK Krankenhaus Altenkirchen-Hachenburg
Alte Frankfurter Straße 12 | 57627 Hachenburg | Tel. 0 26 62 85-24 16 | kreisssaal.kinderzimmer@drk-kh-hachenburg.de

Kontakt aufnehmen
 
Unter dem Dach der DRK Trägergesellschaft Süd-West: Krankenhäuser in Altenkirchen, Alzey, Asbach, Bad Kreuznach, Bad Neuenahr, Hachenburg, Kirchen, Mainz, Neuwied, Worms, Saarlouis und Mettlach, Altenpflege in Dillingen, Hülzweiler, Lebach und Wadgassen.